Rucksackreisen nach Zentralamerika

 

Rucksackreisen nach Zentralamerika - Zentralamerika werden die Länder zwischen Nordamerika und Kolumbien genannt und zwar Belize, Costa Rica, El Salvador, Guatemala, Honduras, Mexiko, Nicaragua und Panama. Reisende finden spanische Sprache, Kolonialarchitektur, Ruinen der Mayas, Märkte und eine gemischte Kultur mit Farben, Musik und Lebensfreude vor.

Die Landschaft in Zentralamerika ist abwechslungsreich und reicht von Vulkanen und Nationalparks über wunderschöne Seen bis hin zu Tauchgebieten und traumhaften Stränden. Für Backpacker interessant sind meistens die Regenwälder, die tage- oder wochenlange Trails erlauben. Pauschaltouristen bevorzugen in Zentralamerika die Strände Mexicos.

Die trockenste Reisezeit liegt zwischen Dezember und April. Auf der Karibikseite befinden sich die feuchten Regenwälder, während das Klima in der Pazifikregion heiß und trocken ist. Im Hochland sind die Temperaturen wesentlich kühler. Backpacker sollten bei Rucksackreisen nach Zentralamerika entsprechend ausgerüstet sein. Pro Tag kommen Backpacker in Zentralamerika je nach Reisestil und persönlichen Ansprüchen mit etwa 20 bis 30 USD zurecht. Hauptsächlich wird Spanisch gesprochen, in Belize auch Englisch. Das beste Verkehrsmittel für Rucksackreisende ist der Bus. Die Netze sind gut ausgebaut und die Preise billig. Als Deutscher können Sie überall ohne Visum für 90 Tage einreisen.

Denken Sie beim Packen daran, dass Ihr Backpack-Trip möglicherweise mehrere Wochen dauern wird und dass das Gepäck getragen werden muss. Geübte Rucksackreisende packen daher so leicht wie möglich. Ein 35 bis 50 Liter Rucksack eignet sich ausgezeichnet für Rucksackreisen nach Zentralamerika. Erforderlich sind etwa 3 Shirts, eines davon langärmelig, 2 leichte Hosen mit Taschen, 1 Jeans, Shorts, Schwimmbekleidung, 1 Fleece Pulli, 5 Sets Socken und Unterwäsche, Hiking Schuhe, Sandalen, Turnschuhe. Wichtig: Schlafsack, wasserfeste Jacke, Kopfbedeckung, Mütze, Wasserflaschen, Schweizer Messer, Kosmetik- und Toilettenkit, Erst-Hilfe-Kit, 2 Handtücher, Wäscheleine, Essgeschirr, Moskitoschutz, Sonnenschutz. Wenn möglich: Kamera, Batterie, Taschenlampe, Papier, Stift und persönliche Dinge.