Rucksackreisen nach Brasilien

 

Brasilien ist ein Land, das viele zum Träumen anregt. Wer hatte nicht schon einmal Sehnsucht danach, den Zuckerhut in Rio de Janeiro zu erklimmen, die aufregende und unerforschte Welt des Amazonas kennen zu lernen oder einfach an den wunderschönen Stränden Brasiliens zu entspannen. Reisen nach Brasilien bieten unzählige Möglichkeiten, solche Träume wahr werden zu lassen.

Brasilien ist eines der größten Länder der Erde. Dieses riesige Land bietet eine unglaubliche Vielfalt an Naturphänomenen und kulturellen Sehenswürdigkeiten, die sicher alle Urlaubswünsche in Erfüllung gehen lassen. Im Norden beispielsweise herrscht tropisches Klima. Ganzjährig warme Temperaturen und traumhafte Strände laden hier zum Baden ein. Die Kultur in dieser Region ist stark von afrikanischen Bräuchen geprägt, die sich mit den Sklaven nach Brasilien ausbreiteten. Die überwiegende Mehrzahl der Einwohner in diesem Gebiet sind Nachfahren der ehemaligen Sklaven.

Der Westen des Landes ist vom Amazonas und seinen Zuflüssen geprägt. Der riesige und oftmals schwer zugängliche Regenwald stellt für viele Urlauber einen ganz besonderen Reiz dar. Indigene Bräuche sind in dieser Region noch gut erhalten, da dieses Gebiet kaum von den Eroberern besiedelt wurde.

Die südlichen Landesteile sind hingegen stärker von den europäischen Einwanderern geprägt. Portugiesen, Italiener und auch viele Deutsche haben in diesem Gebiet ihre Spuren hinterlassen. Badestrände an der Küste und Berge im Hinterland prägen diese Region. Neben diesen von der Natur geprägten Regionen sind es aber auch ganz besonders die faszinierenden Städte, die den Reiz Brasiliens ausmachen. Rio de Janeiro ist sicherlich eine der faszinierendsten Metropolen der Welt.

Um eine Rucksackreise nach Brasilien durchzuführen, muss man entweder viel Zeit einplanen oder sich auf wenige Ziele beschränken. Anhand der gewählten Ziele muss die Reiseroute geplant werden. Die meisten internationalen Flüge gehen nach São Paulo oder Rio de Janeiro. Innerhalb des Landes kann man sich entweder mit Linienbussen fortbewegen, oder das Flugzeug wählen. Obwohl die Busse recht komfortabel sind, werden sie jedoch aufgrund der oftmals sehr langen Distanzen dennoch unbequem. Flüge sind jedoch deutlich teurer und belasten daher die Urlaubskasse.

Die beliebtesten Unterkünfte für Backpacker sind Hostels. An den bekannten Urlaubszielen ist es kein Problem, eine Unterkunft in einem Hostel zu finden. Je abgelegener das Reisegebiet von den übliche Touristenströmen gelegen ist, desto schwierige wird es, Hostels zu finden.

Der Wechselkurs in Brasilien hat sich im Laufe der letzten Jahre für europäische Urlauber leicht verschlechtert. In Verbindung mit einer nicht unerheblichen Inflation sind die Preise deutlich angestiegen. Durch diese Nachteile durch den Wechselkurs sind Reisen nach Brasilien in den letzten Jahren etwas teurer geworden. Die unglaubliche Natur, die faszinierende Kultur und das Lebensgefühl Brasiliens sorgen jedoch dafür, dass sich die Reise dennoch lohnt.